Menschen mit einem Herz für Israel und die jüdischen Menschen

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Christliche Freunde Israels ist ein Dienst mit folgenden Zielen:
  • Sich mit der Liebe des Messias durch Projekte in Israel
    nach den Juden auszustrecken
  • Die Gemeinde Jesu über ihr hebräisches Erbe
    und ihre Grundlagen zu lehren
  • Den jüdischen Menschen 
    unsere Solidarität mit ihnen bewusst machen
Gebetsbrief Gebets- und Nachrichten-
brief

Januar 2017
Rundbrief Rundbrief
Dezember 2016

"Ein Ruf nach Reformation"

Ab November wieder erhältlich



Wegen anhaltender Nachfrage haben wir beschlossen, dieses gute und wichtige Buch nachzudrucken. Als ebook ist es bereits erhältlich. Hier eine ausführliche Leseprobe.

Focal Point

Nachrichten

Regulierungs-Gesetz legalisiert womöglich "Siedlungen"

Israelische Knesset-Mitglieder machten am 7. Dezember einen Schritt in Richtung Legalisierung tausender Häuser, die im Westjordanland errichtet worden sind. Sie genehmigten in einer ersten Lesung das umstrittene Regulierungs-Gesetz bei einer Abstimmung am späten Abend nach einer fünfstündigen Debatte in der Knesset, laut einem Times of Israel Artikel von Raul Wootliff.

Die Knesset-Mitglieder stimmten 58 zu 51 für das Gesetz, welches während der Plenarsitzung zu einem ersten Schritt in Richtung voller israelischer Souveränität über das Westjordanland sowohl durch die Unterstützer gelobt als auch durch die Gegner kritisiert worden war. Nach einer rauen Vorabstimmung am Montag, bei der Gesetzgeber laut schrieen und Kopien des Gesetzesentwurfes zerrissen hatten, war die Debatte am Mittwoch zum größten Teil eine vergleichsweise kultivierte Veranstaltung. Das Schreien, das dem Knessetmitglied Shuli Moalem-Refaeli entgegenkam, als sie den Entwurf vortrug, verstummte recht schnell, als über 50 Mitglieder der Opposition und eine Handvoll Mitglieder der Regierungskoalition einer nach dem anderen ans Podium traten und ihre Freude oder ihre Besorgnis über das Gesetz vor einem großteils leeren Plenum vorbrachten.

Weiterlesen ...

Rundmails

Hier können Sie sich für die kostenlosen CFRI-Rundmails eintragen.




Bitte wählen Sie aus, welche Aussendungen sie erhalten möchten





 

Rundbrief

Hier können Sie sich für den kostenlosen CFRI-Rundbrief per Post eintragen. Bitte geben Sie auch Ihre Adresse an.

Name: 
Adresse: 
PLZ/Ort: 
Land: 
E-Mail: 
 

Gebetsbrief

Hier können Sie sich für den kostenlosen CFRI-Gebetsbrief per Post eintragen. Bitte geben Sie auch Ihre Adresse an.

Name: 
Adresse: 
PLZ/Ort: 
Land: 
E-Mail: 
 

Falls Sie eines der Projekte der Christian Friends of Israel oder den deutschen Zweig Christliche Freunde Israels durch eine Spende finanziell unterstützen wollen, können Sie dies über folgendes Konto tun:

Christliche Freunde Israels
IBAN: DE19 7009 1500 0000 7322 30 | BIC: GENODEF1DCA

(Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Namen des Projektes oder "CFRI - Wo am nötigsten" an. Bitte immer Name und vollständige Adresse für Zuwendungsbestätigungen angeben.)