Standhafte Liebe in schwierigen Zeiten


„Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ja, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit!“ Jesaja 41,10

Die Freude und die Erfüllung, die Kinder für eine Familie bedeuten, ist unermesslich. Vor allem hier in Israel ist es gewaltig zu sehen, wie jüdische Familien mit jedem neuen gesegneten Kind weiter aufblühen. Für junge Familien, die erst vor Kurzem nach Israel eingewandert sind, kann das Leben hier in Israel jedoch herausfordernd sein, denn ein neues Leben in einem fremden Land zu beginnen ist mit vielen Veränderungen verbunden. Trotz der Freude und der Aufregung, endlich in dem Heimatland ihrer Vorväter zu sein, kommen viele von ihnen nur von Monat zu Monat gerade so über die Runden und jeder kleine Rückschlag kann für die ganze Familie äußerst schwierig sein.

Kürzlich hatten wir die Freude, eine erstaunliche Familie treffen zu dürfen, die in 2015 Aliyah gemacht hatte. Rachel und ihr Ehemann waren eine typische hart arbeitende jüdische Familie mit zwei wunderbaren Töchtern. Um über die Runden kommen zu können, arbeiteten beide Elternteile in Israel an ihren neuen Karrieren und dies gelang sehr gut. Dann fand Rachel heraus, dass sie ein drittes Kinder erwartete. Als sie in die letzten Phasen ihrer Schwangerschaft kam, ergaben sich Komplikationen und Rachel wurde zu ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit ihres ungeborenen Kindes für den Rest ihrer Schwangerschaft Bettruhe verordnet.

Dadurch war die Familie unerwarteterweise mit der Herausforderung konfrontiert worden, dass Rachel nicht mehr arbeiten oder für die anderen beiden Kinder der Familie sorgen konnte. Die Situation führte zu neuen Kosten für medizinische Unterstützung und Ausgaben für Kinderbetreuung – alles zusammen bedeutete eine schreckliche finanzielle Last für die Familie.

Christliche Freunde Israels hatte das Privileg, dieser kostbaren Familie zur Seite stehen und bei den Ausgaben für Miete und Nahrung helfen zu können, bis das neue Baby gesund auf die Welt kam. Rachel und ihre Familie konnten kaum in Worte fassen, wie dankbar sie für die Rettungsleine waren, die ihnen von Christen in den Nationen in ihrer verzweifelten Not entgegen geworfen werden konnte.

Wir danken Ihnen von ganzen Herzen für Ihr anhaltendes Geben und Ihre Unterstützung für die kostbaren Familien in Israel, die Hilfe benötigen und es sehr zu schätzen wissen, dass christliche Freunde ihnen zur Seite stehen und sie dadurch auch wissen lassen, dass sie geliebt sind. Es ist so wunderbar, wenn wir als Kinder des Allerhöchsten zusammenkommen!

Stacey Howard
Projekt Ströme des Segens


Spendeninformation für dieses Projekt
Christliche Freunde Israels
IBAN: DE19 7009 1500 0000 7322 30
BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau EG
Verwendungszweck: Ströme des Segens

Sie können gerne auch über Pay-Pal spenden

PayPal

 

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in 10 Ha Rav Agan, Jerusalem, 91015, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 13.11.2018 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok