Liebe heilt Herzschmerzen


„Sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. Die Liebe hört niemals auf" (1. Korinther 13,7-8).

In den schwierigsten Zeiten unseres Lebens sind es die Personen, die uns am nächsten stehen, die durch die Situationen, die uns diese Welt auferlegen kann, am meisten betroffen sind. Wenn Familien damit zu kämpfen haben, mit dem alltäglichen Leben fertig zu werden, weil etwas Unvorhergesehenes und Lebensveränderndes passiert ist, dann fragen sich die meisten: “Warum passiert das gerade uns?” Obwohl die Menschen nur eingeschränkte Mittel besitzen, um zu kontrollieren, was in der Welt um sie herum passiert, ist doch die Zusicherung, dass Gott immer da und allmächtig ist, in der Tat eine wohltuende Hoffnung.

In den letzten Monaten konnte Ströme des Segens zahlreichen Nöten in Israel begegnen - in Situationen, in denen sich Personen plötzlich in unerwarteten und scheinbar unmöglichen Umständen wiederfanden. Es war ein wahres Vorrecht, dass wir kürzlich Tomer treffen und ein christliche Freund für ihn sein konnten, der ihm in einer wahren Not zur Seite stand. Als hart arbeitender Vater von drei Kindern veränderte sich Tomers Leben sehr plötzlich, als er einen Arbeitsunfall erlitt und mit einer 65% Behinderung zurückblieb, wodurch es ihm nun unmöglich ist, weiterzuarbeiten. Wegen seiner Verletzung musste auch seine Frau zu Hause bleiben, um sich um die Kinder zu kümmern. Es blieb gerade noch genug Zeit übrig, um unter der Woche einem minimalen Teilzeitjob nachzugehen.

Als die Schulden zunahmen und die Kosten der fünfköpfigen Familie kaum mehr zu tragen waren, konnte Christliche Freunde Israels zu Hilfe kommen. Indem wir die Schulkosten für die Kinder übernahmen und die Miete für einen Monat vorausbezahlten, konnte die Familie erneuerten Frieden und Hoffnung finden, dass ihnen in ihren Schwierigkeiten wahre Freunde zur Seite stehen.

Nur kurze Zeit später erhielten wir eine Bitte um Unterstützung von einer Familie, die in 2013 Aliyah gemacht hatte. Eine junge Familie in einem neuen Land zu gründen, ist natürlich an sich schon eine große Herausforderung, aber sie wussten in ihren Herzen, dass ihre Entscheidung, nach Israel zu kommen und dort ein neues Leben zu beginnen, genau das war, was sie tun mussten. Innerhalb eines Jahres erlitt Herr Thompson eine schwere Verletzung, und obwohl sie sich durchkämpften, wurde ihre finanzielle Situation dadurch schwer belastet. Trotz der finanziellen Schulden schien jedoch das Licht am Ende des Tunnels sichtbar, als Herr Thompson wieder zur Arbeit zurückkehren konnte. Aber erst kürzlich verkündete die Firma, für die er arbeitete, Einsparungsmaßnahmen und er wurde leider entlassen. Wegen all den häuslichen Aufgaben mit fünf jungen Kindern konnte seine Frau auch nur einen Teilzeitjob annehmen und nun fällt das Haupteinkommen weg. Als Christliche Freunde Israels standen wir ihnen in Liebe zur Seite und bezahlten für diese kostbare Familie die Strom- und Wasserrechnung und konnten ihnen auch dringend benötigte Essensmarken geben.

Für die Menschen in Israel sind die Bedürfnisse und Nöte im ständigen Wandel und Ihre Gebete für die Familien, über die wir hier berichten, sind zutiefst geschätzt. Ihr finanzieller Beitrag zu dem Projekt Ströme des Segens ist christliche Liebe in Aktion, die für viele in Israel einen lebensverändernden Unterschied bedeutet. Wir danken Ihnen herzlich dafür, dass Sie weiterhin die Nation Israel und ihre Menschen segnen.

Stacey Howard
Projekt Ströme des Segens


Spendeninformation für dieses Projekt
Christliche Freunde Israels
IBAN: DE19 7009 1500 0000 7322 30
BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau EG
Verwendungszweck: Ströme des Segens

Sie können gerne auch über Pay-Pal spenden

PayPal

 

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in Jerusalem, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 13.11.2018 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok