Holocaust Überlebende


Holocaust-ÜberlebendeProjekt "Vergesst sie nicht"

Finanzielle Hilfe und Christliche Nächstenliebe für bedürftige Überlebende des Holocaust

"... ihre Haut klebt an ihrem Gebein, sie sind so dürr wie Holz." (Klagelieder 4:8)

"Verlasst sie nicht" ist ein besonderes Projekt, das die Liebe der Gemeinde zu Hunderten wertvollen Holocaust Überlebenden bringt. Die Herzen dieser Menschen sind immer noch wund von den schrecklichen Erinnerungen an den Holocaust und nun doppelt belastet wo sie die gegenwärtige Krise in Israel sehen.

Viele alte Leute auf der ganzen Welt legen ihren Kopf abends aufs Kissen und schlafen leicht ein. Nicht so die jüdischen Holocaustüberlebenden, die letzten Stimmen der Ghettos und Todeslager. Oft können sie nicht schlafen. Immer noch hören sie Viehwagen aus Bahnhöfen abfahren und angsterfüllte Stimmen geliebter Menschen,. Immer noch riechen sie den Gestank des Rauchs aus den Schornsteinen der Krematorien. Bilder von Leichen verfolgen sie in ihren Erinnerungen.

Immer noch fließen Tränen, wenn die zutiefst Verwundeten ihre Erlebnisse mit dem CFI Holocaustteam teilen. Jede Lebensgeschichte wird zusammen mit einem Foto in einem speziellen Erinnerungsbuch festgehalten. Jeder der besuchten Überlebenden bekommt eine von Christen aus den Nationen handgestickte Decke oder eine wunderschöne Patchworkdecke. Wer in materieller Not ist, erhält finanzielle Hilfe durch den CFI Holocaustfond. Viele können mit ihrer kleinen Rente die monatlichen Rechnungen und Medikamente nicht bezahlen. Der "himmlische Balsam" der Liebe Gottes wird über jede Wunde ausgegossen.

Falls Sie eines der Projekte der Christian Friends of Israel oder den deutschen Zweig Christliche Freunde Israels durch eine Spende finanziell unterstützen wollen, können Sie dies über folgendes Konto tun:

Christliche Freunde Israels
IBAN: DE19 7009 1500 0000 7322 30 | BIC: GENODEF1DCA

(Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Namen des Projektes oder "CFRI - Wo am nötigsten" an. Bitte immer Name und vollständige Adresse für Zuwendungsbestätigungen angeben.)