Aktuelles Magazin

Um Zions willen

3. Quartal 2021

Aktueller Gebetsbrief

Gebetsbrief

September 2021

Lod im Gebet erheben

"Er aber antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten wie dich selbst!« ... Er aber ... sprach zu Jesus: Und wer ist mein Nächster? Da erwiderte Jesus und sprach: ... Welcher von diesen dreien ist deiner Meinung nach nun der Nächste dessen gewesen, der unter die Räuber gefallen ist? Er sprach: Der, welcher die Barmherzigkeit an ihm geübt hat! Da sprach Jesus zu ihm: So geh du hin und handle ebenso!" (Lk 10,27-27).

Die Stadt Lod liegt in der Küstenebene Israels, 16 Kilometer südöstlich von Tel Aviv. Sie ist ein Transportzentrum für das Land. In der Heiligen Schrift wird Lod als Stadt des Stammes Benjamin und als eine der Städte erwähnt, deren Bewohner nach der babylonischen Gefangenschaft zurückkehrten. Im Laufe ihrer Geschichte hat sie von den Zivilisationen, die sie erobert oder beeinflusst haben, verschiedene Namen erhalten. Im Neuen Testament wird Lod mit seinem griechischen Namen Lydda bezeichnet, da Petrus dort einen Gelähmten heilte (Apg 9,32-38). Die Stadt wurde von mehreren Reichen erobert, darunter das römische, das byzantinische, das muslimische, das osmanische und das britische Reich.

Weiterlesen ...

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in Jerusalem, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 13.11.2018 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.