Durch Gottes Führung junge Menschen segnen


„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen: Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat! Er wird deinen Fuß nicht wanken lassen, und der dich behütet, schläft nicht. Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht“ (Psalm 121,1-4).

Als Christen, die von Gott eine Liebe zu Israel und dem jüdischen Volk empfangen haben, wollen wir sie im Namen des Herrn segnen. Wir investieren im Land Israel, um Trost und Unterstützung in das Leben derer zu bringen, die sich an den Verheißungen Gottes ausgerichtet haben. Wir repräsentieren Jesus, wie Er im Laufe der Geschichte immer hätte repräsentiert werden sollen, aber leider nicht repräsentiert wurde. Das bedeutet, dass wir an viele Orte im Land gehen müssen, und manchmal ist es „bis zu den Bergen“.

Das CFI-Jerusalem-Projekt „Streams of Blessing“ (Ströme des Segens) erhält viele Anfragen, sich an Projekten zu beteiligen, die sich um identifizierte, legitime Bedürfnissen kümmern. So war es für uns auch ein Privileg, die Arbeit einer Organisation in Efrat zu unterstützen, indem wir dringend benötigte Ausrüstung für die Einrichtung eines Jugendclubs zur Verfügung gestellt haben.

Gefährdete Jugendliche sind ein Problem, das natürlich nicht auf den Staat Israel beschränkt ist. Einzigartig in Israel ist aber, dass das Risikoverhalten von Teenagern durch die große Zahl neuer Einwandererfamilien verschärft wird, die Schwierigkeiten haben, sich an eine neue Sprache und Gesellschaft zu gewöhnen. Das Efrat Department of Social Services betreibt einen Highschool-Jugendclub für Jugendliche, die emotionale und adaptive Probleme haben, die mit der Familie, sozialen Peergroups, schulischen Leistungen oder Drogenmissbrauch zusammenhängen.

Der Club bietet eine warme, sichere und fürsorgliche Umgebung, in der diese Jugendlichen professionelle Beratung und andere geeignete Unterstützung und Dienste erhalten können. Leider bringen so viele Menschen, die aus den Nationen kommen, oft das Gepäck des Lebens in den Nationen mit sich. Es braucht Zeit, um die Verhaltensweisen zu korrigieren.

Durch Gottes Leitung und Fügung nehmen wir Einladungen an, Beziehungen aufzubauen und die errichteten Barrieren niederzureißen, die in der Vergangenheit die Unterstützung und den Ausdruck von Solidarität und Liebe gegenüber dem jüdischen Volk verhindert haben.

Wir wissen, woher unsere Hilfe kommt – sie kommt vom Herrn!

Karen Tohon
Projekt Ströme des Segens


Spendeninformation für dieses Projekt
Christliche Freunde Israels
IBAN: DE19 7009 1500 0000 7322 30
BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau EG
Verwendungszweck: Ströme des Segens

Sie können gerne auch über Pay-Pal spenden

PayPal

 

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in Jerusalem, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 13.11.2018 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.