20. Mai 2020

Könnte dieses israelische Medikament COVID-19 Lungenschäden "vollständig verhindern"?

Bonus BioGroup hat eine vorläufige Studie zu einem neuen Medikament abgeschlossen, das sie zur Behandlung akuter und lebensbedrohlicher Atemnot bei COVID-19-Patienten entwickelt hat, sagte CEO Dr. Shai Meretzki gegenüber der Jerusalem Post. Das Medikament MesenCure, das aus aktivierten mesenchymalen Stromzellen (MSCs) besteht, die aus dem Fettgewebe gesunder Spender isoliert werden, reduziert Entzündungen, fördert die Regeneration des erkrankten Lungengewebes und lindert in Labor- und Tiermodellen Atemwegs- und andere Symptome.

Weiterlesen: 20. Mai 2020

13. Mai 2020

Erstes Krankenhaus in Israel schließt COVID19-Station

Die Corona-Station in diesem Krankenhaus behandelte einige der schlimmsten Coronavirus-Fälle des Landes, ist aber jetzt geschlossen, weil alle Patienten nach Hause gegangen sind.

Auf dem Höhepunkt der Coronakrise behandelte das Assuta-Krankenhaus in Ashdod Dutzende von Patienten in seiner speziellen Coronavirus-Station und verlor in einem frühen Stadium der Pandemie einen älteren Patienten mit Vorerkrankungen. Diese Woche schloss das Krankenhaus die Corona-Station, weil sich alle Patienten erholt hatten. Die Schließung der Corona-Abteilung von Assuta ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Israel in der Corona-Krise die Wende geschafft hat.

Weiterlesen: 13. Mai 2020

08. Mai 2020

Israel beginnt, aus seinem Covid-19 Koma zu erwachen

Als die Teile Europas und sogar Gebiete Nordamerikas beschließen, wieder in Betrieb zu gehen, beschloss die israelische Regierung, ihre Wirtschaft zu öffnen, indem sie viele der restriktiven Bedingungen, die sie in den vergangenen zwei Monaten gestellt hatte, aufhob.

Während die Schulen noch nicht zum normalen Betrieb zurückgekehrt sind, haben viele Unternehmen begonnen, mit sehr strikten Regeln wieder zu öffnen. Einige dieser Regeln hindern Unternehmen daran, Käufern den Zutritt zu gestatten. Andere führen nur Lieferungen aus. Bei all diesen Entwicklungen muss die Regierung noch vereidigt werden und könnte sich ernsthaften Hürden durch die Justiz gegenübersehen, die entscheiden könnte, dass Netanjahu keine Regierung bilden kann.

Weiterlesen: 08. Mai 2020

21. April 2020

Netanjahu kündet neue Beschränkungen an

Am vergangenen Montag sprach der Premierminister live vor der Nation und setzte landesweite Reisebeschränkungen wieder in Kraft, die am Tag nach dem Passahfest bis Donnerstag gelten werden.

Am Montagabend wandte sich der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu im Live-Fernsehen an die Nation und erläuterte neue Regeln, die bis zum Tag nach Passah gelten werden, einem Tag, an dem sich Israelis normalerweise zu den Mimouna-Feierlichkeiten versammeln, ein traditionelles nordafrikanisch-jüdisches Festessen in Israel. Es markiert die Rückkehr zum Essen von Sauerteigbrot, das während der gesamten Passahwoche verboten ist.

Weiterlesen: 21. April 2020

16. April 2020

Rivlin: Passah erinnert uns daran, dass ... das jüdische Volk eine Familie ist

"Das ist unsere Geschichte, unser Anker, das, was uns zusammenhält - auch wenn wir getrennt sein müssen."

Präsident Reuven Rivlin wandte sich vor dem Passah-Feiertag an den Staat Israel und die jüdischen Gemeinden auf der ganzen Welt, da sich viele Gemeinden darauf vorbereiten, den Feiertag unter Verschluss zu feiern.

"Liebe Israelis, dieses Jahr werden wir die Sedernacht unter schwierigen Umständen begehen, weil die 'Koronapest', die moderne Plage, einen dunklen Schatten auf uns alle wirft", sagte Rivlin in einem hebräischen Video. "Plötzlich wird uns klar, wie wichtig uns die einfachen Dinge sind, die unser tägliches Leben ausmachen. Einfache Dinge wie nach draußen zu gehen und die Frühlingsluft zu atmen, die immer Teil von Passah ist; wie das geschäftige und eilige Vorbereiten auf den Feiertag; und wie das Zusammenkommen der Familie, geliebt und vertraut, um den Passah-Tisch."

Weiterlesen: 16. April 2020

07. April 2020

Arabische Christen helfen Juden bei der Pessach-Feier inmitten der Corona-Krise

Ein arabischer Christ aus Nazareth hat seine Kirche eingeteilt, um während der Coronavirus-Sperre Lebensmittelpakete an ältere und bedürftige Familien zu liefern.

Was den örtlichen Bürgermeister überraschte, war, als die Kirche auch Kisten mit Matzen lieferte, um sicherzustellen, dass die jüdischen Familien das Pessachfest richtig feiern konnten.

Israel Today sprach mit Salim, dem arabischen Pastor, der Israel und das jüdische Volk liebt.

Weiterlesen: 07. April 2020

25. März 2020

Präsident erteilt Gantz das Mandat zur Bildung einer Koalition

Der israelische Präsident Reuven Rivlin hat Benny Gantz, dem Führer der Blau-Weiß-Partei aus der politischen Mitte, das erste Mandat zur Bildung der neuen Regierung erteilt.

"In Übereinstimmung mit dem israelischen Grundgesetz erteile ich Benny Gantz das Mandat zur Regierungsbildung. Das Gesetz gibt Ihnen ab morgen 28 Tage Zeit, um das neue Kabinett zu bilden. Das ist eine sehr kurze Zeitspanne, aber angesichts der außergewöhnlichen Umstände sowohl in Israel als auch im Ausland ist es möglicherweise ein zu langer Zeitraum. Der Ernst der Lage und die Herausforderungen, vor denen wir stehen, verlangen von uns, dass wir Verantwortung zeigen", sagte Rivlin.

Weiterlesen: 25. März 2020

19. März 2020

Coronavirus und Israel

In Israel etablierte Richtlinien: Es sollen keine Versammlungen mit mehr als 10 Personen abgehalten werden. Ältere Menschen werden gebeten davon abzusehen, an überfüllten Veranstaltungen teilzunehmen. Die überwiegende Mehrheit der Personen, die positiv getestet wurden, sind ins Krankenhaus eingeliefert worden. Eine Person befindet sich in einem ernsten Zustand, drei wurden zu Hause behandelt und drei waren bereits genesen und wurden entlassen.

Das Gesundheitsministerium bestätigte einen zweiten Fall "unbekannter Herkunft" und sagte, dass der männliche Patient - bezeichnet als Patient Nummer 71 - über 60 Jahre ist und aus Zentralisrael stammt. Die Ergebnisse einer epidemiologischen Untersuchung ergaben, dass er an einer Konferenz von Yad LaBanim in Eilat teilgenommen hatte, an der auch der Stabschef der IDF, Generalleutnant Aviv Kochavi, und der Leiter der IDF-Stabsabteilung, Generalmajor Moti Almoz, teilgenommen hatten.

Weiterlesen: 19. März 2020

9. März 2020

Bibi hat gewonnen

Premierminister Benjamin Netanjahu erklärte die Wahl vom Montag in seiner Siegesrede auf der Expo Tel Aviv, die am Dienstag um 2:20 Uhr begann, zum "größten Sieg meines Lebens". Er fügte hinzu: "Wir haben das Land von Norden nach Süden bereist. Es geht nichts über die Bürger Israels. Die israelischen Bürger vertrauen uns, weil sie wissen, dass wir das letzte Jahrzehnt zum besten in der israelischen Geschichte gemacht haben."

Netanjahu wurde von Jubelrufen begrüßt, die ihn "Bibi, König von Israel" nannten.

"Der Sieg ist sogar noch süßer, denn es war gegen alle Widerstände ...", sagte er der Menge. "Wir haben die Zitronen in Limonade verwandelt."

Weiterlesen: 9. März 2020

24. Februar 2020

Wie wichtig ist es, dass Christen Israel unterstützen?

Die meisten Christen sind mit den Versen aus 1. Mose 12, Gottes Verheißung an Abraham und seine Nachkommen, vertraut ... Aber wie viele von uns verstehen wirklich, wie wichtig es ist, Israel und seine moderne Regierung zu unterstützen? Einige so genannte "Christen" haben sogar die BDS-Bewegung unterstützt (Boykott, Ausstieg, Sanktion), wobei sie offenbar nicht verstehen, dass sie damit der Wirtschaft hart arbeitender Araber (Palästinenser), die in israelischen Unternehmen beschäftigt sind, schaden.

Weiterlesen: 24. Februar 2020

17. Februar 2020

Sprengstoffballon-Cluster erreicht Jerusalem, Geräte aufgerüstet, tödlicher

Die Sprengkörper wurden modernisiert und mit Elementen ausgestattet, die die Zahl der Opfer unter der Zivilbevölkerung erhöhen können.

Eine Gruppe von Ballons, die an einen von Terroristen aus dem Gazastreifen gebauten Sprengsatz gebunden waren, landete am Montag in der Stadt Mesilat Zion, nur eine kurze Autofahrt von Jerusalem entfernt.

Ein vor Ort alarmierter Polizeisoldat konnte die Sprengladung sicher und ohne Verletzungen oder Schäden entschärfen.

Weiterlesen: 17. Februar 2020

10. Februar 2020

Der wahre Grund dafür, dass arabische Israelis nicht in "Palästina" leben wollen

Trumps „Peace to Prosperity“-Plan schlägt einen Landtausch vor, der sowohl bewohnte als auch unbewohnte Gebiete beinhaltet. Der Plan sieht vor, dass das so genannte Dreiecksgebiet in Israel, das aus mehreren arabischen Gemeinschaften besteht, „die sich weitgehend als Palästinenser identifizieren, Teil des Staates Palästina werden“. In dem Plan wird darauf hingewiesen, dass die arabischen Gemeinschaften „ursprünglich während der Verhandlungen über die Waffenstillstandslinie von 1949 unter jordanische Kontrolle fallen sollten, aber letztendlich aus militärischen Gründen, die inzwischen abgeschwächt wurden, von Israel behalten wurden“.

Warum sind die 250.000 arabischen Israelis, die im Dreieck-Gebiet leben, entschieden gegen die Idee, Teil eines palästinensischen Staates zu werden?

Weiterlesen: 10. Februar 2020

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in Jerusalem, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 13.11.2018 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.